Jahreshauptversammlung

Unser Jugendgruppenleiter Jan Lorenz eröffnete um 17 Uhr die Jahreshauptversammlung, im Anschluss begrüßte er die Gäste welche aus dem Amtswehrführer, den Wehrführern der drei Wehren des Bezirkes, den Bürgermeistern der Gemeinden Eddelak, St. Michaelisdonn, Dingen und Averlak und aus der Presse bestanden.

Marcel Oesau unser Schriftwart kontrollierte die Anwesenheit der Kameraden und Kameradinnen und stellte die Beschlussfähigkeit fest, da 19 von 24 Kameraden anwesend waren. Im Anschluss verlass er das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013.

Nun berichtete unser Jugendgruppenleiter über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, wie zum Beispiel diverse Zeltlager, Segway fahren oder der Weihnachtsfeier. Im Anschluss berichtete die Sicherheitsbeauftragte Eileen Ehrlich, dass es nur eine kleinere Verletzung im Zeltlager gab. Nun ergänzte unser Jugendwart Christian Carstens die Berichte und erzählte noch wie sich die Zahlen der Mitglieder, sowie die Dienstbeteiligung,  sich im Jahr 2013 veränderten. Ebenso bedankte er sich bei den Gemeinden noch einmal über das neue Jugendfeuerwehrfahrzeug, bei dem aber auch die Jugendfeuerwehr einen Anteil beitrug.

Jan Hendrik Koops unser Kassenwart berichtete, dass wir ein leichtes Plus fahren konnten. Der Kassenprüfer Jesse Haalck bestätigte dies und bat um die Entlassung des Vorstandes durch ein Handzeichen, der Vorstand wurde einstimmig entlassen.

Natürlich hatten auch unsere Gäste wieder die Chance ein paar Worte an uns zu richten. So berichteten die Gemeinden, dass ein neues Carport für die Jugendfeuerwehr nötig ist, um in diesem das Fahrzeug, den Anhänger und die Löschkarre unter bringen zu können. Uns wurde auch berichtet, dass die Gemeinden und Wehren Stolz auf ihre Jugendfeuerwehr sind. Der Amtswehrführer betonte noch einmal, dass die Jugendlichen auch durch ihre jährliche Sammelaktion “Jugendfeuerwehr sammelt für Jugendfeuerwehr” ihren eigenen Anteil am Fahrzeug verdienten, daher möchten wir uns auch noch einmal bei allen Spendern herzlich bedanken.

Den Punkt “Wahlen” übergab unser Jugendgruppenleiter an unseren Amts Wehrführer, der die Wahlen mit den Wehrführern als Wahlhelfer durchführte.
Vorher wurden 4 Kameraden von dem Jugendfeuerwehrdienst verabschiedet, die nun den aktiven Dienst in den Wehren antreten. Der alte Vorstand wurde mit Urkunden ausgezeichnet und der Amtswehrführer, sowie unser Jugendwart bedankten sich noch einmal für das Engagement in der Jugendfeuerwehr. Den neuen Vorstand können sie unter dem Punkt Vorstand sehen. Unser Jugendgruppenleiter beendete die Sitzung um ca. 19 Uhr.

 

geschrieben von Jan Lorenz